54 V-Akku-Revolution

DEWALT schließt die Leistungslücke

DEWALT Akku 54 V
Akku-Elektrowerkzeuge sind aus dem Hand­werk nicht mehr weg­zu­den­ken. Doch bis­her gab es be­stimm­te Werk­zeug­typen, bei denen die Akku-Tech­no­lo­gie an ihre Leis­tungs­gren­zen stieß. Um diese Lü­cke zu schlie­ßen und in das Seg­ment vor­zu­sto­ßen, das bis­her den kabel­be­trie­be­nen Gerä­ten vor­be­hal­ten war, bringt DEWALT im Sep­tem­ber das 54 V-FLEX­VOLT-Sys­tem auf den Markt. Damit kommt Flexi­bi­li­tät auf den Bau, denn jetzt gibt es akku­be­trie­be­ne Maschi­nen, die es in Sachen Per­for­mance mit ihren kabel­ge­bun­de­nen Gegen­parts pro­blem­los auf­neh­men können.

Ab Sep­tem­ber 2016 sind zu­nächst die fol­gen­den Gerä­te mit 54 V-Akku erhält­lich: Tisch­kreis­säge DCS7485, Hand­kreis­sägen DCS575 und DCS576, Tauch­kreis­säge DCS520, Säbel­säge DCS388, Alli­ga­tor-Spezial­sägen DCS396 und DCS397, Winkel­schlei­fer DCG414 so­wie die Paneel­sägen DCS777 und DCS778. Eben­falls im Sep­tem­ber kommt ein mit dem neuen Akku­system kompa­ti­bler L-Klasse Sau­ger mit 18 V (DCV584L) auf den Markt. Wei­tere Werk­zeug­typen im 54-Volt-Seg­ment fol­gen in Kür­ze.

Unerreicht kraft­voll mit 54 V, noch aus­dauern­der mit 18 V

Besonders praktisch und welt­weit neu am Markt ist die FLEX­VOLT-Funk­tion: Der 54 V-XR-FLEX­VOLT-Akku DCB546 kann in 54 V-Maschi­nen und auf­grund seiner ein­ma­li­gen Rück­wärts­kom­pa­ti­bi­li­tät auch in alle 18,0-Volt-Maschi­nen (mit Aus­nahme der Band­säge DCS371 sowie der Radios DCR016, DCR017 und Tough Radio) ein­ge­setzt wer­den und eig­net sich somit für alle XR-Maschi­nen bei­der Volt­klas­sen. Tech­ni­scher Hinter­grund: der intel­li­gen­te Akku er­kennt sofort, über welche Akku­span­nung die je­wei­lige Ma­schi­ne ver­fügt und schal­tet auto­ma­tisch auf die ent­spre­chen­de Volt­klasse um. Zusätz­li­cher Vor­teil: durch die maxi­male Kapa­zi­tät von 6,0 Ah ver­fügt er über noch mehr Lauf­zeit als her­kömm­li­che 18 V XR-Akkus.

Mit seiner sehr hohen Leis­tung von 108 Wh ist der Akku opti­mal für schwe­re An­wen­dun­gen über einen länge­ren Zeit­raum ge­eig­net. Eine von DEWALT ent­wi­ckel­te Elek­tro­nik schützt ihn vor Über­las­tung, Über­hit­zung und Tiefen­ent­ladung. Und wie auch die anderen Li­thium-Io­nen-Akkus von DEWALT hat der FLEX­VOLT DCB546 kei­nen Memo­ry-Ef­fekt und hält seine La­dung auch bei länge­rer Nicht­benut­zung. Die Leis­tung des 54 V-FLEX­VOLT-Akkus ist bis­her un­er­reicht in seinem Markt­seg­ment; den­noch ist er mit 12,0 x 8,0 x 8,5 cm und einem Ge­wicht von 1,0 kg kom­pakt und leicht. Sein bruch­si­che­res Ge­häu­se und die stoß­sicher ver­lö­te­ten Akku­zel­len machen ihn be­son­ders robust und sind für den har­ten Ein­satz auf der Bau­stelle opti­miert. Drei LEDs zei­gen auf Knopf­druck den Lade­stand an.

Das neue Akku-Sorti­ment auf einen Blick

DEWALT Doppel-Ladegerät
Doppelladegerät DCB132 2
DEWALT Schnell-Ladegerät
Schnellladegerät DCB118 1
Kernstück der neuen 54 V-FLEX­VOLT-Akku-Range ist der 54 V-Akku DCB546, der ab Sep­tem­ber 2016 er­hält­lich ist. Dazu pas­send gibt es zwei Sys­tem-Schnell­lade­geräte.

Das DCB 118 lädt den 54 V-FLEX­VOLT-Akku inner­halb von 45 Minu­ten kom­plett auf. Es ist außer­dem kompa­ti­bel mit allen DEWALT XR 18 V-Schie­be-Akkus und lädt mit einem Lade­strom von 4 bzw. 8 A. Zwei Akkus gleich­zei­tig lädt das Dop­pel-Schnell­lade­gerät DCB132. Es ist pas­send für die neuen DEWALT FLEX­VOLT-Akkus sowie für alle DEWALT XR Schie­be-Akkus von 10,8 V bis 18,0 V (1,3 Ah bis 5,0 Ah) und lädt mit 4 A. Selbst zwei Akkus mit unter­schied­li­cher Volt- und Ah-Klas­se las­sen sich mit dem DCB132 somit problem­los gleich­zei­tig laden.

Beide Schnellladegeräte sorgen durch ihren zwei­stu­fi­gen Lade­prozess (DCB 118 zusätz­lich mit spe­ziel­ler Lüfter­küh­lung) für be­son­ders scho­nendes Laden – das sorgt für eine lange Lebens­dauer der Akkus bei maxi­maler Speicher­kapa­zi­tät. Eine LED in­for­miert bei beiden Gerä­ten über Akku- und Lade­zustand; außer­dem ver­fü­gen beide über eine Wand­hal­te­rung. Auf­grund ihrer kom­pak­ten Ab­mes­sungen sind die Sys­tem-Schnell­lade­ge­räte von DEWALT opti­mal für die Mon­ta­ge geeignet.

Akkus und Ladegeräte sind außer­dem als preis­opti­mier­te Star­ter-Kits erhält­lich. Sie las­sen sich hervor­ra­gend mit allen Gerä­ten der neuen 54 V-Range kom­bi­nie­ren, die in NT-Ver­sio­nen auch ohne Akkus und Lade­ge­räte erhält­lich sind.


Fotos: DEWALT