Deutscher Holzbaupreis 2017 ausgelobt

Deutscher Holzbaupreis 2017
Der Deutsche Holzbaupreis 2017 ist ausgelobt worden. Er zeichnet reali­sier­te Gebäu­de und Gebäude­kompo­nen­ten aus, die über­wie­gend aus Holz und Holz­werk­stof­fen sowie weite­ren nach­wach­senden Roh­stof­fen bestehen. Vor­rangi­ges Ziel ist es, die Ver­wen­dung und Weiter­ent­wick­lung des ressour­cen­scho­nen­den, um­welt­freund­lichen und nach­hal­tigen Bau­stof­fes zu fördern.

Die einzureichenden Bauwerke sollen von hoher gestal­te­rischer Quali­tät sein und ins­ge­samt ein zukunfts­wei­sen­des Gesamt­kon­zept dar­stel­len. Teil­neh­men können Archi­tek­ten, Trag­werks­planer und Bau­her­ren sowie Unter­neh­men der Holz­wirt­schaft (Produkt­her­stel­ler und Innungs­betriebe des Holz­bau­gewerbes).

Der Deutsche Holzbaupreis 2017 ist mit einem Preis­geld von ins­ge­samt 20.000 Euro dotiert. Neben den Prei­sen werden An­erken­nun­gen verge­ben. Einrei­chungen sind bis zum 31. Januar 2017 mög­lich und die Preis­verleihung erfolgt dann am 23. Mai 2017 auf der LIGNA, der Welt­leit­messe für Maschi­nen, Anla­gen und Werk­zeuge zur Holz­bear­bei­tung und -ver­arbei­tung, in Hannover.

Ausführliche Informationen zum Deutschen Holz­bau­preis 2017 finden Sie unter www.baumeister-online.de.